Català | Castellano | English | Français | Deutsch | Italiano
Descobreix-nos

Historisches und architektonisches Erbe

Museen und Interpretationszentren

Kunst- und Baudenkmäler

Historische Routen

Bedeutende Persönlichkeiten

Kunsthandwerk

Historische Routen

Kulturtage

HISTORISCHES UND ARCHITEKTONISCHES ERBE, Schauplätze der Schlacht am Ebro
HISTORISCHES UND ARCHITEKTONISCHES ERBE, SCHAUPLÄTZE DER SCHLACHT AM EBRO Die Terres de l‘Ebre haben hautnah einen der tragischsten Momente der zeitgenössischen Geschichte dieses Landes miterlebt: die Schlacht am Ebro. Gegen Ende des spanischen Bürgerkriegs, von Juli bis November 1938, verloren dort rund 130.000 Personen ihr Leben in einem brutalen Abnutzungskrieg.
Diese Schlacht wurde an beiden Ufern des Ebro und von Mequinenza bis Amposta geführt. Schlüsselpunkte waren die Bergketten von Pàndols und Cavalls. Mehrere entscheidende Schauplätze dieser Schlacht, bei der die republikanische Armee von der Armee Francos geschlagen wurde, können heute besichtigt werden. Neben Schützengräben, Bunkern und anderen Monumenten kann man auch auf den Routen in den oben erwähnten Bergen wandern. In Gandesa wurde ein Studienzentrum der Ebroschlacht eingerichtet und in Pinell de Brai und Corbera d’Ebre jeweils ein entsprechendes Interpretationszentrum. Der letztgenannte Ort wurde vollständig zerstört und nach Kriegsende wurde beschlossen, das alte Dorf in diesem Zustand zu belassen und ein neues Dorf daneben zu bauen.

+ Gedenkkonsortium der Schauplätze der Ebroschlacht

C. Freginals, 18-24
43784 Corbera d'Ebre (Provinz Tarragona)
Tel. +34 - 977 42 17 26
info@batallaebre.org

+ Download der Broschüre ";Route der Schauplätze der Ebroschlacht";
Zusammenhängende links | | Gesetzliche Warnung | Webkarte
Logos Catalunya Patronat de turisme